© Kleingartenverein Traiskirchen ZVR - Zahl 870486001 2015

Zusammenfassung Mitgliederhauptversammlung

Zusammenfassung Mitgliederhauptversammlung:
Am 18.03.2017 fand die Jahreshauptversammlung des Kleingartenvereins Traiskirchen „Frohes Schaffen“ statt. Eingeladen waren alle unsere Mitglieder sowie Vertreter der Stadtgemeinde Traiskirchen und des NÖ Landesverbandes die Kleingärtner. Der Obmann und der Vorstand bedankten sich über das Zahlreiche Erscheinen. Nach der Begrüßung der Gäste, für die Stadtgemeinde Traiskirchen kam STR. Franz Muttenthaler und Gr. Elfriede Umschaden und für den NÖ. LV. Vz. Präs. KomR. Gerhard Lustig, bedankte sich Obmann Richard Zazel bei der Gemeinde für den für die Unterstützung und den Abtransport des Grünschnittes. Str. Franz Muttenthaler bedankte sich im Namen der Stadtgemeine Traiskirchen für die schöne Gestaltung und Pflege der Anlage und den Einsatz bei der Reinhaltung und Säuberung rechts und links der B17 und rund um die Anlagen des KGV Traiskirchen im Rahmen unserer Frühjahrsputz und Herbstreinigung. Umwelt Stadtrat Franz Muttenthaler merkte gab noch verschiedene Termine bekannt. Da der Vorstand dieses Jahr bei der Hauptversammlung die Broschüre „Aliens aus dem Garten“ austeilte, erzählte Str. Muttenthaler das „Neofitos“ (auch „Aliens“) sind Tier-, Pflanzen- und Pilzarten, die nicht zur ursprünglichen Artenausstattung eines Gebietes zählen. Neben vielen alten Bekannten wie Erdapfel und Paradeiser gibt es auch schnell wachsende, anspruchslose und konkurrenzstarke Arten, die standorttypische Tier- und Pflanzenarten verdrängen bzw. zu gesundheitlichen und wirtschaftlichen Schäden führen können. Beispiele dafür sind Riesen- Bärenklau, Staudenknöterich, Drüsen-Springkraut, Götterbaum, Goldfisch oder Signalkrebs. Auch in Traiskirchen gibt es schon eine freiwillige Truppe die auf ausgesuchten Versuchsflächen verschiedenen Möglichkeiten testet dieses Problems Herr zu werden. Diese Pflanzen müssen richtig entsorgt werden, werden sie einfach nur in der Natur entsorgt, kann es sein das sich diese Pflanzen ungehemmt vermehren können. LV. Vz. Präs. KomR. Gerhard Lustig berichtet über die Gartenübergabe und das ein Schätzgutachten für die Berechnung der Immobilien- und Grunderwerbssteuer unbedingt notwendig ist und das diese nur mehr von einem Notar bei FinanzOnline berechnet werden. Der Antrag des Vorstandes auf Umbau und teilweisen Neubau der WC Anlage und der Werkzeughütte, wurde einstimmig angenommen. Zwei weitere Anträge die eine Gebührenerhöhung und eine Änderung der Statuten beinhalteten wurden beschlossen. Der Kassenbericht wurde von unserem Kassier Anna Chalupka vorgetragen, danach erfolgte der Bericht von den Rechnungsprüfern Fr. Hermine Juray und Fr. Karin Mölzer und die Entlastung durch die Kontrolle. Anschließend fanden die Ehrungen langjähriger Mitglieder statt: Jubiläum 25 Jahre: Ingo Hagel, Christian Kolar, Bernhard Baumgartner, Anna Chalupka. Jubiläum 30 Jahre: Helga Wondrusch, Friedrich Simmel. Jubiläum 40 Jahre: Heinz Brandstätter, Oskar Velharticky, Ernst Gal. Der Kleingartenverein Traiskirchen "Frohes Schaffen" Dankt allen für die lange und treue Mitgliedschaft.
Der Vorstand des Kleingartenvereins Traiskirchen wünscht allen Mitgliedern ein schönes und erfolgreiches Kleingartenjahr 2017.
Christian Kolar, Ingo Hagel, Str. Franz Muttenthaler, Ernst Gal, Friedrich Simmel, Bernhard Baumgartner, Anna Chalupka, Helga Wondrusch, Obmann Richard Zazel, Schriftführer Stv. Sabine Zazel, Zeugwart Herbert Hell.  Beendet wurde die Hauptversammlung mit Speis und Trank. Die Vorstandsmitglieder standen dann für persönliche Fragen und Gesprächen mit Rat und Tat zur Verfügung.
                                                        
© Kleingartenverein Traiskirchen ZVR - Zahl 870486001 2015

Zusammenfassung Mitgliederhauptversammlung

Zusammenfassung Mitgliederhauptversammlung:
Am 18.03.2017 fand die Jahreshauptversammlung des Kleingartenvereins Traiskirchen „Frohes Schaffen“ statt. Eingeladen waren alle unsere Mitglieder sowie Vertreter der Stadtgemeinde Traiskirchen und des NÖ Landesverbandes die Kleingärtner. Der Obmann und der Vorstand bedankten sich über das Zahlreiche Erscheinen. Nach der Begrüßung der Gäste, für die Stadtgemeinde Traiskirchen kam STR. Franz Muttenthaler und Gr. Elfriede Umschaden und für den NÖ. LV. Vz. Präs. KomR. Gerhard Lustig, bedankte sich Obmann Richard Zazel bei der Gemeinde für den für die Unterstützung und den Abtransport des Grünschnittes. Str. Franz Muttenthaler bedankte sich im Namen der Stadtgemeine Traiskirchen für die schöne Gestaltung und Pflege der Anlage und den Einsatz bei der Reinhaltung und Säuberung rechts und links der B17 und rund um die Anlagen des KGV Traiskirchen im Rahmen unserer Frühjahrsputz und Herbstreinigung. Umwelt Stadtrat Franz Muttenthaler merkte gab noch verschiedene Termine bekannt. Da der Vorstand dieses Jahr bei der Hauptversammlung die Broschüre „Aliens aus dem Garten“ austeilte, erzählte Str. Muttenthaler das „Neofitos“ (auch „Aliens“) sind Tier-, Pflanzen- und Pilzarten, die nicht zur ursprünglichen Artenausstattung eines Gebietes zählen. Neben vielen alten Bekannten wie Erdapfel und Paradeiser gibt es auch schnell wachsende, anspruchslose und konkurrenzstarke Arten, die standorttypische Tier- und Pflanzenarten verdrängen bzw. zu gesundheitlichen und wirtschaftlichen Schäden führen können. Beispiele dafür sind Riesen- Bärenklau, Staudenknöterich, Drüsen-Springkraut, Götterbaum, Goldfisch oder Signalkrebs. Auch in Traiskirchen gibt es schon eine freiwillige Truppe die auf ausgesuchten Versuchsflächen verschiedenen Möglichkeiten testet dieses Problems Herr zu werden. Diese Pflanzen müssen richtig entsorgt werden, werden sie einfach nur in der Natur entsorgt, kann es sein das sich diese Pflanzen ungehemmt vermehren können. LV. Vz. Präs. KomR. Gerhard Lustig berichtet über die Gartenübergabe und das ein Schätzgutachten für die Berechnung der Immobilien- und Grunderwerbssteuer unbedingt notwendig ist und das diese nur mehr von einem Notar bei FinanzOnline berechnet werden. Der Antrag des Vorstandes auf Umbau und teilweisen Neubau der WC Anlage und der Werkzeughütte, wurde einstimmig angenommen. Zwei weitere Anträge die eine Gebührenerhöhung und eine Änderung der Statuten beinhalteten wurden beschlossen. Der Kassenbericht wurde von unserem Kassier Anna Chalupka vorgetragen, danach erfolgte der Bericht von den Rechnungsprüfern Fr. Hermine Juray und Fr. Karin Mölzer und die Entlastung durch die Kontrolle. Anschließend fanden die Ehrungen langjähriger Mitglieder statt: Jubiläum 25 Jahre: Ingo Hagel, Christian Kolar, Bernhard Baumgartner, Anna Chalupka. Jubiläum 30 Jahre: Helga Wondrusch, Friedrich Simmel. Jubiläum 40 Jahre: Heinz Brandstätter, Oskar Velharticky, Ernst Gal. Der Kleingartenverein Traiskirchen "Frohes Schaffen" Dankt allen für die lange und treue Mitgliedschaft.
Christian Kolar, Ingo Hagel, Str. Franz Muttenthaler, Ernst Gal, Friedrich Simmel, Bernhard Baumgartner, Anna Chalupka, Helga Wondrusch, Obmann Richard Zazel, Schriftführer Stv. Sabine Zazel, Zeugwart Herbert Hell.  Beendet wurde die Hauptversammlung mit Speis und Trank. Die Vorstandsmitglieder standen dann für persönliche Fragen und Gesprächen mit Rat und Tat zur Verfügung.
Der Vorstand des Kleingartenvereins Traiskirchen wünscht allen Mitgliedern ein schönes und erfolgreiches Kleingartenjahr 2017.