© Kleingartenverein Traiskirchen ZVR - Zahl 870486001 2015

Lärm durch Aggregate

Wie wir alle wissen, ist ein Swimmingpool was tolles, überhaupt wenn es sehr heiß ist, es bringt Abkühlung und für die Kinder eine Menge Spaß, leider hat es auch einen Nachteil, es muss gereinigt und gefiltert werden. Was will uns die Vereinsleitung damit sagen? Liebe Poolbesitzer macht euch doch nicht das Leben mit euren Nachbarn schwer. Streit und Zank liegt in der Luft, wenn ihr die Aggregate stundenlang laufen lasst, ja vielleicht noch voll tankt und am Abend nach Hause geht, bis es sich vielleicht um Mitternacht mit Benzinmangel selbst abwürgt. Hiermit verweist die Vereinsleitung auf die Gartenordnung Absatz 5 Allgemeine Ordnung: Der Unterpächter, sowie seine Angehörigen und Gäste sind verpflichtet, alles zu vermeiden, was zu Belästigungen führt oder das Gemeinschaftsleben stören kann. Dies betrifft z. B. Lärmen, den Betrieb von Aggregaten, Maschinen, Lautsprechern, Schießen und andere Störungen. Radios und Fernsehgeräte sind auf eine den Nachbarn zumutbare Lautstärke einzustellen. Sollte dieser Aufruf zu keiner Änderung im Verhalten mancher Poolbesitzer führen, wird sich die Vereinsleitung im Rahmen ihrer gesetzlichen Möglichkeiten Schritte überlegen.
                                                        
© Kleingartenverein Traiskirchen ZVR - Zahl 870486001 2015

Lärm durch Aggregate

Wie wir alle wissen, ist ein Swimmingpool was tolles, überhaupt wenn es sehr heiß ist, es bringt Abkühlung und für die Kinder eine Menge Spaß, leider hat es auch einen Nachteil, es muss gereinigt und gefiltert werden. Was will uns die Vereinsleitung damit sagen? Liebe Poolbesitzer macht euch doch nicht das Leben mit euren Nachbarn schwer. Streit und Zank liegt in der Luft, wenn ihr die Aggregate stundenlang laufen lasst, ja vielleicht noch voll tankt und am Abend nach Hause geht, bis es sich vielleicht um Mitternacht mit Benzinmangel selbst abwürgt. Hiermit verweist die Vereinsleitung auf die Gartenordnung Absatz 5 Allgemeine Ordnung: Der Unterpächter, sowie seine Angehörigen und Gäste sind verpflichtet, alles zu vermeiden, was zu Belästigungen führt oder das Gemeinschaftsleben stören kann. Dies betrifft z. B. Lärmen, den Betrieb von Aggregaten, Maschinen, Lautsprechern, Schießen und andere Störungen. Radios und Fernsehgeräte sind auf eine den Nachbarn zumutbare Lautstärke einzustellen. Sollte dieser Aufruf zu keiner Änderung im Verhalten mancher Poolbesitzer führen, wird sich die Vereinsleitung im Rahmen ihrer gesetzlichen Möglichkeiten Schritte überlegen.